v.l. der ehemalige Kommandant Thomas Steidl und der neue Amtsinhaber Christian Raiger
v.l. der ehemalige Kommandant Thomas Steidl und der neue Amtsinhaber Christian Raiger Foto: Priv.Uniform.Bürgerkorps Mattighofenhochgeladen von Johannes Paul Andras

Thomas Steidl übergab nach 23 Jahren die Führung des 76 Mann starken Kaders des Privilegierten Uniformierten Bürgerkorps Mattighofen an Christian Raiger.

MATTIGHOFEN. Der neue Kommandant bedankte sich beim scheidenden Amtsinhaber mit einer Torte. Bei seiner Antrittsrede informierte Raiger unter anderem über die anstehenden Ausrückungen und Termine. 

Sanierung und Bau eines Museumsraums

Als wichtiger Punkt im heurigen Jahr gilt die Sanierung des Vereinsheimes, dem Zinngießerhaus. Es gilt als das älteste Gebäude Mattighofens und steht im Besitz der Bürgergarde. Neben den Sanierungsarbeiten soll zudem ein kleiner Museumsraum eingerichtet werden. In dieser Räumlichkeit sollen historische Schätze präsentiert werden. Bürgermeister Daniel Lang und die Vertreter der Stadtgemeinde sicherten für dieses Vorhaben ihre Unterstützung zu und wünschen der neuen Führung alles Gute. Als kulinarischen Abschluss gab es ein traditionelles Krenfleisch und Bier zum Anstoßen.

(Bericht MeinBezirk Bezirksrundschau)

Scroll to Top